a Amateurligen

Die Paulsner Daniel Gasser und Ivan Munerati müssen am Samstag nach St. Martin. Für Tramins Max Dalpiaz geht es gegen Naturns um wichtige Punkte. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Spitzenspiele & Abstiegskracher: In diesen Spielen ist Feuer drin

Das Wochenende steht vor der Tür. Und mit ihm der nächste Spieltag im Südtiroler Amateurfußball. Vor allem in den unteren Ligen geht es richtig zur Sache. Der Grund: Jede Menge Spitzenspiele.

In der Oberliga fällt der Startschuss zum 6 Spieltag am Samstag um 15.30 Uhr. Dann treffen mit St. Martin Moos und St. Pauls zwei Spitzenteams der Liga aufeinander. Die Passeirer (11 Punkte, Platz 4) wollen den formstarken Überetschern (10 Punkte, Platz 5) die erste Saisonniederlage zufügen. Zuletzt hatte St. Pauls das Derby gegen Tramin gewonnen und die schwarz-weißen Unterlandler damit in den Abstiegsstrudel gestoßen. Am Sonntag trifft die Mannschaft um Trainer Hugo Pomella auf Naturns, ein weiteres Sorgenkind. Die Untervinschger haben zuletzt eine 0:4-Klatsche gegen Anaune einstecken müssen und haben in den bisherigen sechs Ligaspielen gleich fünfmal verloren. Schlechter ist nur Eppan, das noch überhaupt keinen Punkt geholt hat.

Landesliga: Bleibt Brunner Trainer bei Passeier?

In der Landesliga steht der SC Passeier am Tabellenende. Noch kein Sieg, dazu der Trainerrausschmiss vor einer Woche. Jetzt denkt man in St. Leonhard darüber nach, Interimstrainer Stefan Brunner fix auf der Trainerbank der ersten Mannschaft zu installieren. Zumindest an diesem Wochenende wird er wieder auf der SCP-Trainerbank sitzen. Vor einer Woche holte er in Bruneck einen Punkt, am Sonntag ist der Tabellendritten Weinstraße Süd zu Gast – eine schwere Aufgabe.

Ein richtiges Kellerduell gibt es in Salurn. Die Unterlandler haben bisher vier Zähler gesammelt und empfangen Kaltern. Der Aufsteiger hat vor einer Woche den ersten Sieg eingefahren, hat insgesamt aber nur einen Punkt mehr als Salurn auf dem Konto.

Heißes Wochenende in den Amateurligen

In den Amateurligen wimmelt es nur so von Spitzenspielen am Wochenende. So treffen in der 1. Amateurliga Gruppe B Tabellenführer Natz (mit dem neuen Goalie Alfredo Esposito) und Rasen Antholz aufeinander. Der Aufsteiger präsentiert sich bisher überraschend stark, steht mit 11 Punkten auf Rang 4. Ein hitziges Duell gibt es in Meran. Im Combi-Stadion empfangen die schwach gestarteten Passerstädter (nur Platz 10 im Moment) das Team von Bolzanopiani. Man kennt sich, denn viele der Akteure haben bereits beim jeweils anderen Klub gespielt.

Montan trifft am Wochenende im Spitzenspiel auf Aldein Petersberg. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier


Eine Stufe darunter, in der 2. Amateurliga will Girlan den Tabellenführer aus Schluderns zu Fall bringen. Die Vinschger haben bisher eine blütenweiße Weste und alle sechs Ligaspiele gewonnen. So eine Bilanz kann Aldein Petersberg zwar nicht vorweisen, dennoch ist man Tabellenführer in der B-Gruppe. Am Sonntag kommt es zum Derby mit Montan, das mit 11 Punkten erster Verfolger ist.

Auch in der 3. Amateurliga gibt es interessante Duelle. So treffen in Kreis B mit Unterland Berg und Oberau zwei punktgleiche Mannschaften (beide stehen mit 12 Zähler auf Rang 2) aufeinander. Und im Pusterer Kreis spielen Dietenheim und Uttenheim, die punktgleich die Tabelle anführen, aufeinander.

Übrigens: Einen Überblick wann und wo in Fußball-Südtirol etwas los ist, gibt es hier.

Autor: cst

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..