a Amateurligen

Luca Consalvo trifft mit St. Georgen auf Lavis. © David Laner

St. Georgen und Obermais wollen den Anschluss nach oben

In der verkürzten Oberliga-Saison bleibt es weiter spannend. St. Georgen und Obermais wollen am morgigen Sonntag mit Siegen den Anschluss an die Spitze wahren.

In der Oberliga geht es Schlag auf Schlag. Erst am Mittwoch wurde gespielt, bereits morgen geht es weiter. St. Georgen konnte mit einem Sieg an Obermais vorbeiziehen und übernahm Rang 2. Nun wollen die „Jergina“ nachlegen und mit einem Sieg gegen Lavis weiter vorne dran bleiben. Der Abstand auf Spitzenreiter Levico beträgt 4 Punkte – jedoch hat St. Georgen ein Spiel weniger auf dem Konto.


Ein Spiel weniger absolviert als der Tabellenführer hat auch der FC Obermais, der Rückstand beträgt aber bereits 5 Punkte. Die Blau-Weißen wollen gegen Gardolo zurück in die Erfolgsspur finden und den Anschluss nach oben bewahren. Schützenhilfe für Obermais und St. Georgen leisten könnte Stegen. Die Pusterer treten morgen auswärts beim Spitzenreiter an.

Oberliga, 10. Spieltag (alle Sonntag, 17 Uhr)

Obermais – Gardolo
St. Georgen – Lavis
Levico – Stegen
Vipo Trient spielfrei

Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Levico Terme862019:220
2. St. Georgen751113:516
3. Obermais74309:515
4. Stegen82156:107
5. Gardolo821510:167
6. Lavis82156:127
7. Vipo Trient81164:174

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos