a Amateurligen

Stegens Fußballer setzen ein Zeichen für die Umwelt.

Stegens Fußballer setzen ein Zeichen für die Umwelt

Landesliga-Team Stegen macht von sich reden – dieses Mal aber nicht wegen Leistungen auf dem Platz.

Der Pusterer Klub hat sich nämlich zu einer besonderen Aktion hinreißen lassen. „Uns ist im letzten Jahr aufgefallen, dass wir bei Trainings und Spielen extrem viele Plastikbecher verbrauchen. Das ist unnötig und schädlich für die Umwelt“, erklärt Thomas Piffrader, der Trainer von Stegen.

Zur neuen Saison ließ man sich deshalb etwas Besonderes einfallen. „Jeder Spieler hat sich seinen eigenen Becher besorgt, den er über die gesamte Saison hin bei Trainings und Spielen verwendet“, so Piffrader. Unnötiger Plastikmüll wird somit auf einfachste Art und Weise vermieden.

Wir finden: Ein tolles Zeichen für die Umwelt und eine starke Aktion, die vielleicht auch als Beispiel für andere Klubs dient.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210