a Amateurligen

Michael „Migge“ Burger spielt zurzeit für Plose. © David Laner

Top-11 der Südtiroler Fußballer | Michael Burger

Im Laufe seiner Karriere kommt so mancher Südtiroler Fußballer weit herum, andere bleiben ihrem Heimatverein treu und sehen dort viele Akteure kommen und gehen. SportNews hat einheimische Spieler – querdurch vom Profi- bis in den Amateurbereich – nach ihrer persönlichen Top-11 befragt. Im 4. Teil stellt Michael „Migge“ Burger seine liebsten Mit- und Gegenspieler vor.

Burger ist in der Südtiroler Fußball-Szene weitbekannt. Insbesondere in seiner Zeit bei Milland zählte er zu den gefährlichsten Stürmern der Landes- und 1. Amateurliga: In 7 Jahren bei den Eisacktalern brachte er es auf herausragende 71 Treffer. Seit Sommer 2018 stürmt der beim SSV Brixen großgewordene Burger für Plose, das in der 1. Amateurliga spielt. SportNews hat „Migge“ seine Top-11 verraten, die er im 3-4-3-System aufs Feld schicken würde.

Tor
Armin Markart (Karriere beendet, Tormanntrainer Plose): „Zu seiner Zeit war er einer der besten Torhüter im Lande. Wenn 'Arre' nicht so ein Verletzungspech gehabt hätte, würde er vielleicht heute noch im Kasten stehen. Letztes Jahr hat er uns noch ein bisschen ausgeholfen und es war schön mit ihm auf dem Feld zu stehen.“
Abwehr
Manuel Prossliner (SSV Brixen | zentraler Verteidiger): „Ich bin froh, dass ich MIT 'Prosse' spielen durfte und nicht gegen ihn, außer bei Pokal- oder Freundschaftsspielen. Sicher einer der besten Verteidiger in der Oberliga mit seinem linken Hammerschuss.“

Ivan Angerer (SSV Brixen | Außenverteidiger): „Leider hab ich mit 'Ivi' (noch) nie gespielt, aber gegen ihn. In meinen Augen sicher einer der besten Außenverteidiger des Landes. Läuft 90 Minuten auf und ab. Es wäre schön, mit derartigen Spielern mal in einem Team zu spielen. Und das Beste an ihm ist sicherlich die dritte Halbzeit, ist für jeden Spaß zu haben.“

Laufwunder in der Defensive: Ivan Angerer. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier


Thomas Knoflach (Plose | Außenverteidiger): „'Knof' ist ein richtiger Kapitän, stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft. War vor einigen Jahren einer der schnellsten Verteidiger in der Landes- und Oberliga. Und jetzt zählt er sicherlich noch zu den besten Innenverteidigern der 1. Amateurliga. Bin stolz, so einen Käptn zu haben.“
Mittelfeld
Günther Fischer (Plose | zentral halblinks): „'Günni' ist ein defensiver Staubsauger, ein offensiver Spielgestalter und außerdem sehr torgefährlich. Er hat einen superpräzisen Schuss und hat auch seinen Job als Spielertrainer klasse gemacht. Ist dem ASV Plose trotz vieler Angebote immer treu geblieben. Ich bin froh, dass er mit dem Fußball noch nicht aufgehört hat.“

Fabian Lahner (Karriere beendet | zentral halbrechts): „Ich denke, so einen Spieler wünscht sich jede Mannschaft. 'Fabo' war bei jedem Training dabei und hat immer 110 Prozent gezeigt. Konnte auch als Innenverteidiger spielen und hat auch für den Verein sein Bestes gegeben. Unser 'Gattuso' hat leider mit dem Fußball zu früh aufgehört, aber es gibt auch Wichtigeres im Leben.“

Fabian Lahner hat seine Karriere beendet. © David Laner


Dennis Malleier (Obermais | rechter Flügel): „Dennis ist ein klasse Torjäger, der bei meiner Topelf auf der Seite spielen müsste, sorry (lacht). Ohne sein Verletzungspech hätte er sicher jede Saison seine 15, 20 Tore geschossen. Dennis ist ein Kämpfertyp und gibt immer 110 Prozent, auch nach dem Spiel (lacht).“

Alex Feltrin (Karriere beendet | linker Flügel): „'Feltro' hat mit mir beim SSV Brixen gespielt und wurde dort auch oft als Mittelfeldspieler eingesetzt. Kann mich noch genau erinnern, als Alex sein Debüt beim SSV Brixen gemacht hatte und wir in der Oberliga gegen Salurn mit 5:0 gewonnen haben. Er erzielte damals alle 5 Tore. Das sagt, glaub ich, alles.“
Angriff
Jonas Clementi (St. Pauls | rechter Stürmer): „Jeder Verteidiger hat es gegen solche Stürmertypen schwer. Jonas braucht für ein Tor nicht viele Chancen und das hat er in den letzten Jahren auch unter Beweis gestellt. Mein Wunsch wäre, mit ihm wieder mal ein Kleinfeldturnier zu spielen (lacht).“

Hansjörg Stockner (Karriere beendet | linker Stürmer): „Egal ob mit Kopf, dem rechten oder linken Fuß. Bomber 'Pingl' weiß, wie man Tore erzielt. Ohne Zweifel ein Ausnahmespieler. Bin froh, dass ich voriges Jahr 2 Spiele sein Sturmpartner sein durfte und in der Kabine seinen Sitzplatz einnehmen durfte.“

Emanuel Salcher erzielte mit 18 Jahren 16 Tore in der Oberliga. © ukn


Emanuel Salcher (Karriere beendet | zentraler Stürmer): „An 'Ema' können sich sicher viele erinnern. Und wenn nicht, haben manche sicher etwas versäumt. Er hat mit 18 Jahren 16 Tore in der Oberliga geschossen. Er war zum Beispiel Rechtsfuß und hat die Elfmeter mit links geschossen. Es war ein Traum, an seiner Seite zu spielen und dafür bin ich heute noch sehr dankbar. Er musste leider 2008, viel zu früh, mit dem Fußball aufhören, sonst würde er heute noch die Gegner schwindlig spielen.“
Trainer
Roberto Fuschini (SSV Bruneck): „Meines Erachtens der beste Trainer im Lande. Er versteht es, den Spielern etwas zu lernen und gleichzeitig auch Spaß und Freude zu vermitteln. Er ist auch als Mensch sehr korrekt. 'Fuscha' gibt den jungen Spielern die Chance, sich zu beweisen und zu wachsen, so wie auch mir damals beim SSV Brixen.“

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210