a Amateurligen

Jonas Gander, Toptorjäger von Prad (Foto FB) Ritten-Goalie Juri Osti, der sicherste Rückhalt der gesamten 2. Amateurliga (Foto Runggaldier) Luca Mirabella von Vintl (Foto Laner)

2. Amateurliga-Rückblick: Armdrücken mit Schwarzenegger

Alleinherrschaften? Fehlanzeige. In den drei Kreisen der 2. Amateurliga wird Ausgeglichenheit an der Spitze der Tabellen groß geschrieben. Am Sonntag ist die erste Saisonhälfte zu Ende gegangen – zwei Personalien haben in den ersten 11 Spielen schon mächtig herausgeragt. Der SportNews-Rückblick.


Kreis A: Im Torrausch

Als Abwehrspieler gegen die Offensivabteilungen von Tirol oder Prad spielen – das dürfte auf der Spaß-Skala irgendwo zwischen einer Wurzelbehandlung ohne Betäubung und Armdrücken mit Arnold Schwarzenegger angesiedelt sein. Die beiden Angriffswalzen schossen nämlich nicht nur Tore wie am Fließband, sondern hatten auch die zwei besten Stürmer in den eigenen Reihen. Da wäre einerseits Nicolas Waldner, Angreifer von Tirol, der bis auf Ausnahme von drei Spielen in allen Partien traf, als i-Tüpfelchen sogar einen Vierer- und Fünferpack schnürte und nach 11 Begegnungen bei 16 Treffern hält. Und da wäre andererseits Jonas Gander, Stürmer von Prad, der nach einem durchwachsenen Start (2 Tore in den ersten 4 Spielen) danach den Turbo zündete und mit ebenfalls 16 Hütten knapp zwei Drittel der gesamten Prader Tore, also 27, erzielte.

Es erklärt sich von selbst, dass Teams mit derartigen Torjägern in der Meisterschaft eine entscheidende Rolle spielen: Waldners Tirol kürte sich mit 25 Zählern zum Herbstmeister, Ganders Prad steht zwar auf Rang 4, hat aber nur drei Pünktchen Rückstand auf den Spitzenreiter. Dazwischen haben sich zwei Überraschungsteams eingenistet: Plaus, nach einer verkorksten letzten Saison, steht zusammen mit Aufsteiger Andrian und 24 Punkten auf Rang 2.


Kreis B: Dreifach hält besser

Auch hier hat es ein Torjäger faustdick hinter den Ohren. Christian Ponzio von Aufstiegsaspirant Leifers Branzoll gelang am zweiten Spieltag nämlich ein Kunststück, das so schnell keiner nachmachen wird: Beim 7:3-Sieg gegen Laag traf er ganze sechs Mal. Bis zum Ende kamen noch drei Buden dazu, weshalb der 17-Jährige die Führung in der Torjägerliste innehat. Und sein Verein Leifers Branzoll? Der teilt sich mit Ritten und Barbian Villanders die Krone des Herbstkönigs. Alle drei Teams halten nämlich bei 27 Punkten. Was heraussticht: Ritten, unter anderem mit den Hochkarätern Hannes Fischnaller und Bernd Saltuari, kassierte nur 4 Gegentore und stellt deshalb die beste Defensive aller Amateurligisten Südtirols.


Kreis C: Vintler Dilemma

Auch hier machen die Favoriten das Rennen. Reischach, das vor der Saison mit der Rückholung von Benjamin Harrasser (ehemals St. Georgen) für Aufsehen gesorgt hat, führt das Klassement mit 29 Zählern an, einen Punkt und einen Zähler dahinter rangiert Absteiger Rasen/Antholz. Die beiden werden sich den Titel in der zweiten Saisonhälfte unter sich ausmachen, immerhin hat Gais als Tabellen-Dritter bereits acht bzw. neun Punkte Rückstand auf das Führungsduo. Kurios: Vintl hat mit Luca Mirabella (Torschützenkönig in der letzten Saison, heuer mit 10 Treffern ebenfalls führend in der Torjägerliste) den wohl besten Angreifer des Kreises in den eigenen Reihen – und doch kämpft man mit Abstiegssorgen, wie der viertletzte Platz beweist. Das mag wohl auch daran liegen, dass Vintl mit 34 Gegentreffern zusammen mit Olimpia Meran (Kreis A) die löchrigste Abwehr der gesamten 2. Amateurliga stellt.


TABELLEN

A-Kreis:

1. Tirol 25 Punkte
2. Plaus 24
3. Andrian 24
4. Prad 22
5. Schluderns 19
6. Kastelbell 19
7. Oberland 17
8. Girlan 10
9. Laatsch Taufers 10
10. Mals 9
11. Algund 4
12. Olimpia Meran 4


B-Kreis:

1. Ritten 27 Punkte
2. Barbian/Villanders 27
3. Leifers Branzoll 27
4. Auswahl Ridnauntal 21
5. Gröden 20
6. USD Brixen 17
7. Steinegg 15
8. Montan 12
9. Laag 8
10. Aldein/Petersberg 6
11. Teis/Villnöß 5
12. Neustift 5


C-Kreis:

1. Reischach 29 Punkte
2. Rasen/Antholz 28
3. Gais 20
4. Wengen 18
5. Mareo 15
6. Olang 14
7. Sexten 14
8. Taisten/Welsberg 13
9. Vintl 11
10. Welschellen 9
11. Val Badia 8
12. Dietenheim Aufhofen 5




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..