a Amateurligen

Lavis ließ St. Pauls mit Degasperi und Rohrer keine Chance im Supercup-Finale.

1. Titel der Saison geht ins Trentino: Lavis fertigt St. Pauls ab

Mit dem regionalen Supercup wurde die Amateurfußball-Saison 2023/24 am Donnerstagabend eröffnet. Dabei ließ Oberliga-Titelfavorit Lavis die Muskeln spielen und siegte gegen St. Pauls klar und deutlich.

St. Pauls war – unter dem neuen Trainer Fabio Memmo – beinahe in Bestbesetzung angetreten. Die Neuzugänge Jonas Clementi und Robel Gambato (beide von Obermais) standen in der Startformation. Doch es war Lavis, das in Mezzolombardo von Anfang an den Ton angab.


Zwar hatte Clementi die erste Chance der Partie, doch nach 13. Minuten ging Lavis durch einen Weitschuss von Yassir Dsiri in Führung. In der Folge blieben die Trentiner tonangebend, wenngleich Clementi vor der Pause noch eine Möglichkeit hatte (44.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Lavis durch Claudio Barbetti (55.) und Nicola Dalla Valle (66.) auf 3:0. St. Pauls war geschlagen und kassierte noch den Gegentreffer zum 4:0-Endstand. Damit hat sich Lavis, das als einer der großen Favoriten auf den Oberliga-Titel in der anstehenden Saison gilt, den Supercup-Titel (Duell der Pokalsieger der Provinzen Bozen und Trient) geholt.

Regionaler Supercup
Lavis – St. Pauls 4:0
1:0 Dsiri (13.), 2:0 Barbetti (55.), 3:0 Dalla Valle (66.), 4:0 Trevisan (73.)

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH