a Amateurligen

Alex Niederkofler hat Bruneck im Führung geschossen.

Bruneck verliert ein unbedeutendes Entscheidungsspiel

Der SSV Bruneck hat das Entscheidungsspiel gegen Settaurense, das in Neumarkt ausgetragen wurde, im Elfmeterschießen verloren. Viel helfen dürfte der Sieg den Trentinern aber nicht.

Im Duell der Landesligazweiten aus Südtirol und dem Trentino hat Settaurense die Oberhand behalten. Nach torlosen 90 Minuten traf Kapitän Alex Niederkofler in der Verlängerung zur Brunecker Führung (110.). Nur drei Minuten später gelang den Trentinern der Ausgleich. Es ging ins Elfmeterschießen, wo zunächst alle trafen (von den ersten 10 Elfmetern waren alle drin) und dann alle verschossen. Schließlich machte der neunte Settaurense-Schütze den Sieg klar.


Großen Nutzen dürfte Settaurense aus dem Sieg nicht ziehen. Weil weder eine Mannschaft aus unserer Region aus der Serie D abgestiegen, noch eine zweite neben Virtus Bozen aufgestiegen ist, wird in der Oberliga kein Platz frei. Sollte es – wider Erwarten – doch einen freien Platz geben, würde Settaurense nachrücken.

Entscheidungsspiele vom Mittwoch
Landesliga
Bruneck – Settaurense 5:6 i.E. (1:1)
1:0 Niederkofler (110.), 1:1 (113.)

3. Amateurliga
Neustift – Völlan Tisens 2:1
1:0 Leiter (19.), 1:1 Lösch (73.), 2:1 Wierer (84.)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH