a Amateurligen

St. Georgen und St. Pauls sind im Pokal-Viertelfinale noch vertreten. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Der Amateurpokal geht in die heiße Phase

Langsam aber sicher geht der Landespokal der Amateurligisten in die heiße Phase. Am Mittwoch stehen drei Viertelfinalspiele auf dem Programm.

Heuer wird der Landespokal erstmals unter allen Mannschaften – von der 3. Amateurliga bis zur Oberliga – ausgespielt. Nun sind in diesem neuen Wettbewerb noch 8 Teams übrig geblieben: 5 Landesligisten und 3 Oberliga-Klubs.


Am Mittwochabend trifft unter anderem Latsch auf St. Pauls. Den Vinschgern ist dabei durchaus eine Überraschung zuzutrauen, zumal sie in dieser Saison zuhause beispielsweise mit Naturns schon eine Landesliga-Spitzenmannschaft bezwungen haben. Als Favorit in diesem Duell gilt allerdings Oberligist St. Pauls. Die Überetscher spielen eine solide Saison und haben mit dem Abstiegskampf in der Liga nichts mehr zu tun.

St. Georgen auf dem Papier Titel-Favorit
Auch St. Georgen geht bei Landesligist Voran Leifers als Favorit ins Duell. Die Jergina haben in der Oberliga mittlerweile 5 Zähler Rückstand auf Virtus Bozen. Der Meistertitel wird demnach schwierig. Da scheint die Chance auf einen Pott im Pokal derzeit höher zu sein. Und zu guter Letzt empfängt das formstarke Partschins Oberliga-Klub Stegen. Die Hausherren müssen allerdings auf Top-Stürmer Daniel Lanthaler verzichten. Demnach gehen die Stegener als leichter Favorit in die Partie – auch, wenn die Partschinser sehr heimstark sind.

Das letzte Viertelfinale zwischen Milland und Landesliga-Rivale Riffian Kuens wird erst am kommenden Dienstag ausgetragen. Die Halbfinals stehen dann am Mittwoch, den 4. Mai auf dem Programm.
Landespokal, Viertelfinale
Latsch – St. Pauls (Mittwoch, 20 Uhr)
Voran Leifers – St. Georgen
Partschins – Stegen
Milland – Riffian Kuens (nächsten Dienstag, 20 Uhr)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH