a Amateurligen

Josef Auer (links) ist mit Eggental in die 2. Amateurliga aufgestiegen. © Dieter Runggaldier

Eggental macht den Last-Minute-Aufstieg klar

Die Saison 2021/22 im Südtiroler Amateurfußball ist seit Samstag endgültig zu Ende: Die SG Eggental hat sich das letzte Aufstiegsticket gesichert.

Weil die Teilnehmeranzahl einiger Meisterschaften reduziert wird, sind im Südtiroler Amateurfußball Entscheidungsspiele um den Aufstieg heuer entfallen (1. und 2. Amateurliga) bzw. haben keine Wertigkeit, wie in der Landesliga. Dort wurde das Playoff der beiden Tabellenzweiten nur pro forma ausgetragen. Die Ausnahme bilden die Oberliga (hier ist St. Georgen aber schon früh gescheitert) und die 3. Amateurliga. In letztgenannter Meisterschaft haben die Tabellenzweiten der drei Kreise um ein letztes Ticket für die 2. Amateurliga gekämpft. Geschnappt hat es sich Eggental.


Die Fußballer aus dem famosen Ski-Ort haben die Dreiergruppe mit Völlan Tisens und Neustift für sich entschieden und so den Klassensprung perfekt gemacht. Vergangene Woche hatte sich Eggental zum Auftakt gegen Neustift mit 3:0 durchgesetzt. Anschließend gewann Neustift mit 2:1 gegen Völlan Tisens. Damit hatte Eggental alle Karten in der Hand und hätte sich im abschließenden Spiel gegen Völlan Tisens auch eine knappe Niederlage leisten können. Am Ende wurde es ein 1:1-Remis, das den Aufstieg besiegelte. Damit ist auch die letzte Entscheidung im Südtiroler Amateurfußball gefallen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH