a Amateurligen

Alexander Kuen hat sich schwer verletzt. © S. Mitterer

Hiobsbotschaften für Landesligist Latsch

Landesliga-Klub Latsch hat eine äußerst erfolgreiche englische Woche hinter sich. Innerhalb von sieben Tagen holten die Vinschger sechs von neun möglichen Punkten. Doch es gibt Hiobsbotschaften zu vermelden.

Am Mittwoch vor einer Woche traf Latsch auf die Weinstraße Süd. Dabei verletzte sich Leistungsträger Alexander Kuen bereits beim Einwärmen schwer am Knie. Wie schon vor anderthalb Jahren lautete die Diagnose: Kreuzband- und Meniskusriss. Zu Wochenbeginn wurde der Verteidiger operiert. Damit aber nicht genug: Am vergangenen Freitag half Nachwuchstalent Marcel Holzknecht (Jahrgang 2004) bei der A-Jugend aus und riss sich bei einem Zusammenprall das hintere Kreuzband sowie den Meniskus. Beide Spieler werden monatelang ausfallen.


Dafür gibt’s bei Latsch auch eine positive Nachricht zu verkünden. Die lange Leidenszeit von Verteidiger Elias Pirhofer ist nämlich zu Ende. Sein letztes Spiel hatte der Vinschger im November 2019 absolviert, seitdem machten ihm rätselhafte Schmerzen schwer zu schaffen. Nach Konsultation bei diversen Therapeuten stellte sich heraus, dass er aufgrund einer Hüftfehlstellung an einer chronischen Entzündung leidet. Diese hat Pirhofer nun auskuriert und ist vor 10 Tagen gegen die Auswahl Ridnauntal erstmals wieder auf dem Feld gestanden.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH