a Amateurligen

Lieferten sich packende Duelle: Tramins Abwehrchef Stefan Rellich (rechts) und Moris argentinischer Stürmer Juan Ignacio Molina.

Im Oberliga-Schlager: Mori luchst Tramin Platz 1 ab

In der Oberliga ist am Mittwochabend der fünfte Spieltag über die Bühne gegangen. Um ein Haar hätte sich Tramin an die Tabellenspitze gesetzt. Auch ansonsten war in der höchsten regionalen Spielklasse so einiges los.

Aus Tramin

Von:
Thomas Debelyak

Es war der Schlager der Runde: Tramin, mit 10 Zählern ganz oben in der Tabelle, traf auf Mori, das genauso viele Punkte auf dem Konto hatte. Dem Sieger winkte die Führung im Klassement – auch, weil der Bozner FC im Südtiroler Duell gegen Stegen eine 0:3-Klatsche kassierte. Auf dem Traminer Sportplatz boten sich die Hausherren und Mori zwar kein Spiel auf allerhöchstem Niveau, dafür war sehr viel Leidenschaft drin.


In der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus dem Trentino, die etwas überraschend ganz vorne zu finden sind, die reifere Spielanlage und präsentierten sich vor allem im Angriff durch die agilen Luca Rella und Salah El Bouazzaoui stets gefährlich. Das Tor machte aber Tramin: Youngster Jan Obexer haute kurz vor der Pause einfach mal drauf, daraufhin wurde der Ball entscheidend von Simon Baldo abgefälscht – 1:0.


Die Freude währte aber nicht lange: Die zweite Halbzeit war nur wenige Sekunden alt, da schlug Rella aus stark abseitsverdächtiger Position zu. Die Gäste witterten nun Morgenluft und gingen nach einer Stunde in Führung: Tramins Abwehrboss Stefan Rellich patzte im Aufbauspiel, Moris argentinischer Top-Stürmer Juan Molina sagte danke, traf zum 2:1 – und schrie danach seine ganze Freude mit einem argentinischen Schlachtruf hinaus.

Das sagt Tramins Verteidiger Stefan Rellich:

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



In einer umkämpften Schlussphase wurde es noch einmal hitzig: Stefan Frötscher ging nach einem Kontakt im Strafraum zu Boden, doch einen Elfmeter für Tramin wollte der Schiri nicht verhängen. Das brachte Kapitän Simon Greif so sehr auf die Palme, dass er mit Rot vom Platz gestellt wurde. So blieb es beim Gäste-Sieg, der Mori nun alleine auf Platz 1 katapultierte.

Was sonst noch passierte

Auch in den restlichen Spielen war einiges los. Allen voran beim eingangs erwähnten 3:0-Erfolg von Stegen gegen den Bozner FC, der höchst überraschend zustandekam, immerhin hatten die Talferstädter bis dato noch kein Spiel verloren. Im zweiten Südtiroler Duell holte sich Brixen gegen St. Georgen einen Last-Minute-Punkt – dank Luca Consalvo, der im Finish der Partie den 1:1-Ausgleich besorgte.

Für eine Überraschung sorgte unterdessen Weinstraße Süd, das ohne seinen verletzten Top-Torjäger Fabio Bertoldi gegen Rovereto einen 3:2-Erfolg feierte. Matchwinner war Hamed Sanogo, der den 1:2-Rückstand in der Schlussphase in einen Sieg ummünzte. Obermais feierte gegen Anaunen einen 2:0-Sieg, Lana remisierte gegen Vipo Trient und St. Pauls verlor in Lavis mit 1:2.

Oberliga, 5. Spieltag

Brixen – St. Georgen 1:1
0:1 Aichner (65.), 1:1 Consalvo (90.)

Obermais – Anaune 2:0
1:0 Prantl (28.), 2:0 Clementi (75.)

Stegen – Bozner FC 3:0
1:0 Gräber (27.), 2:0 Pfeifer (34.), 3:0 Tinkhauser (73.)

Tramin – Mori 1:2
1:0 Baldo (44.), 1:1 Rella (47.), 1:2 Molina (65.)

Lavis – St. Pauls 2:1
1:0 Barbetti (60.), 1:1 Elfmeter Mair (67.), 2:1 Gretter (90.)

Arco – Comano 3:0
1:0 Canali (38.), 2:0 Loyola (45.), 3:0 Loyola (71.)

Vipo Trient – Lana 1:1
1:0 (48.), 1:1 Guerra (61.)

Rovereto – Weinstraße Süd 2:3
1:0 Vesco (45.), 1:1 Elfmeter Dalpiaz (54.), 2:1 (65.), 2:2 Sanogo (69.), 2:3 Sanogo (76.)

SPGUVTVP
1. Mori54109:513
2. Obermais53119:510
3. Tramin53118:510
4. Bozner FC53118:710
5. Weinstraße Süd530212:129
6. St. Georgen52216:38
7. Lana52218:88
8. Lavis51319:96
9. Rovereto52036:66
10. Stegen51228:85
11. SSV Brixen51223:45
12. Anaune51228:105
13. Comano51222:55
14. Arco 1895511310:104
15. Vipo Trient50324:73
16. St. Pauls50145:111

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH