a Amateurligen

Sturmtank Lukas Hofer und seine Mitspieler von Gitschberg Jochtal sind noch nicht auf Touren. © D. Laner

Krisenstimmung bei Gitschberg Jochtal? Von wegen!

Null Tore, null Punkte. Die Bilanz des FC Gitschberg Jochtal nach den ersten drei Landesliga-Runden liest sich verheerend. Doch der Aufsteiger will jetzt endlich durchstarten. Unsere Vorschau auf das bevorstehende Fußballwochenende.

Nimmt man den Spielkalender in den beiden höchsten Ligen des Landes zur Hand, so fällt der Blick sofort auf zwei rein Südtiroler Oberliga-Duelle. Eröffnet wird die Runde am Samstag mit dem Aufeinandertreffen der beiden punktgleichen Kontrahenten Lana und Brixen. Am Sonntag folgt dann der Kracher zwischen den noch ungeschlagenen Obermais und Tramin. Beide Teams halten bei sieben Zählern und befinden sich somit auf Tuchfühlung zu Tabellenführer Mori. Ein Sieg im direkten Verfolgerduell könnte eines der beiden Teams also an die Spitze hieven. Alle weiteren Südtiroler Oberligisten bekommen es am Sonntag mit Konkurrenz aus dem Trentino zu tun.


Eine Spielklasse tiefer, in der Landesliga, ist die dritte Runde zweigeteilt. Vier Begegnungen stehen am Samstag an, deren vier am Sonntag. Dabei haben es besonders die Duelle am ersten Spieltag in sich: In Partschins bitten die Hausherren Ahrntal zum Verfolgerduell, St. Martin Moos hat im Spitzenspiel Ligakrösus SSV Bruneck zu Gast und die beiden punktgleichen Schenna und Albeins wollen sich mit einem Sieg im direkten Duell vom Tabellenkeller lösen.

Ein besonderes Augenmerk ist am Samstag auch auf die eingangs beschriebenen Fußballer des FC Gitschberg Jochtal gerichtet. Die seit exakt 20 Jahren herbeigesehnte Rückkehr in die Landesliga verlief für sie ganz und gar nicht nach Plan. „Wir wussten, dass es schwierigen werden würde – aber so dann auch nicht“, gesteht Alfred Peintner ein. Er leitet beim Tabellenletzten seit diesem Sommer, gemeinsam mit seinem Assistenten Emran Alji, die Geschicke an der Seitenlinie. „Es waren zu viele individuelle Fehler dabei, zudem gab es unglückliche Szene, wie das Phantomtor am vergangenen Spieltag gegen Leifers“, so Peintner weiter, „Klar ist man enttäuscht, aber in zwei von drei Spielen waren wir in etwa ebenbürtig. Deshalb sieht man bei uns im Training auch keine hängenden Köpfe. Es herrscht keine Krisenstimmung.“

„In der Landesliga muss jeder 100 Prozent geben, sonst können wir nicht mithalten.“ Alfred Peintner, Trainer FC Gitschberg Jochtal

Am Samstag muss der Aufsteiger ab 18 Uhr auswärts beim SV Milland ran. „Ein äußerst unangenehmer Gegner“, weiß der Gitschberger Coach, der unmissverständlich hinzufügt: „In der 1. Amateurliga reichten in manchen Spielen bereits 95 Prozent Leistung für einen Sieg. Spätestens jetzt weiß aber jeder: In der Landesliga muss man 100 Prozent geben, sonst können wir nicht mithalten.“ Er sei sich sicher, dass dies jeder Spieler am Samstag tun werde, um endlich den Bock umzustoßen. Im Duell mit Milland wird sich dann zeigen, ob diese Marschroute befolgt wird.

Oberliga, 4. Spieltag:
Samstag
Lana - Brixen (16 Uhr)

Sonntag
Bozner FC - Arco (15.30)
Comano - VIPO Trient
Mori S. Stefano - Stegen
Obermais - Tramin
St. Georgen - Rovereto
Weinstraße Süd - Lavis
Anaune - St. Pauls
SPGUVTVP
1. Mori33006:39
2. St. Georgen32105:17
3. Obermais32107:47
4. Tramin32106:37
5. Bozner FC32105:27
6. Anaune31117:74
7. Comano31112:24
7. SSV Brixen31112:24
9. Lana31116:74
10. Lavis30304:43
11. Rovereto31023:33
12. Weinstraße Süd31025:73
13. Arco 189530125:71
14. Stegen30124:71
15. Vipo Trient30123:61
16. St. Pauls30033:80
Landesliga, 4. Spieltag
Samstag
Partschins - Ahrntal (15.30 Uhr)
Schenna - Albeins
St. Martin Moos - Bruneck (16 Uhr)
Milland - Gitschberg Jochtal (18 Uhr)

Sonntag
Eppan - Naturns (15.30 Uhr)
Latsch - Ridnauntal
Terlan - Salurn
Leifers - Passeier
SPGUVTVP
1. Bruneck33006:19
2. Naturns32109:37
3. SC Passeier32103:07
4. Ahrntal32017:46
5. St. Martin Moos32014:16
6. Partschins32014:26
7. Milland32014:36
8. SSV Leifers31116:54
9. Ridnauntal31113:34
10. Salurn31112:24
11. Terlan31026:63
12. Schenna31021:43
13. Albeins31026:133
14. Eppan30122:41
15. Latsch30031:60
16. Gitschb. Jochtal30030:70


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH