a Amateurligen

Martin Klotzner ist wieder im Trainergeschäft tätig. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Martin Klotzner kehrt auf die (kleine) Trainerbühne zurück

Lange war es ruhig um Martin Klotzner, einen der bekanntesten Südtiroler Trainer der jüngeren Vergangenheit. Nun ist der Übungsleiter wieder im Geschäft – wenn auch in etwas ungewohnter Funktion.

Wenn der FC Obermais heute einer der erfolgreichsten Klubs der Region ist, dann hat Martin Klotzner einen großen Anteil daran. Nun wird der Trainer-Fuchs die FCO-Leistungsträger von morgen ausbilden: Er übernimmt zur kommenden Saison die A-Jugend der Blau-Weißen und kehrt somit auf die Trainerbühne zurück. Zuletzt hatte Klotzner eine vierjährige Auszeit eingelegt, in der er unter anderem die UEFA-A-Lizenz erlangt hat. Das ist der zweithöchste Trainerschein im Fußball.


Klotzner ist beim FC Obermais eine Legende. 2001 übernahm er die Erste Mannschaft und führte sie zwischen 2004 und 2006 mit einem doppelten Aufstieg von der 1. Amateurliga in die Oberliga. Dort avancierten die Blau-Weißen prompt zu einem Spitzenteam, das vier Mal in Folge in den Top 4 landete.

2011 wechselte Klotzner für vier Jahre zu Landesligist St. Pauls, den er ebenfalls in die Oberliga führte, danach aber prompt wieder abstieg. Der Taktik-Fuchs kehrte infolgedessen zum FC Obermais zurück, der inzwischen ebenfalls in der Landesliga spielte, mit Klotzner an Bord aber sofort in die Oberliga zurückkehrte. Nach zwei Saisonen im regionalen Fußball-Oberhaus trat der Erfolgscoach 2018 kürzer und war seitdem nicht mehr als Trainer tätig. Bis jetzt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH