a Amateurligen

Julian Brunner und der ASV Natz haben das Derby gegen Schabs gewonnen. © Giacomelli

Natzer Derbysieg als Trostpflaster nach dem Abstieg

Insgesamt 5 Fraktionen und um die 3200 Einwohner umfasst die Gemeinde Natz-Schabs. Genau diese beiden Fraktionen trafen am 4. Spieltag der 1. Amateurliga Gruppe B aufeinander. Für Spannung war dadurch auf dem Hochplateau zwischen Eisack und Rienz gesorgt.

Am Ende siegte Natz knapp mit 2:1-Toren. Was Natz-Trainer Raffeale Trovato zu diesem Derbysieg sagt, wann Natz wieder in die Landesliga zurückkehrt und wie er das Niveau in der 1. Amateurliga sieht, erzählt der 38-Jährige im SportNews-Interview.


SportNews: Wie wichtig war denn für ihr Team der Derbysieg am letzten Sonntag?

Trovato: „Sehr wichtig. Dass es das wichtigste Spiel, zumindest in der Hinrunde sein wird, spürte man schon während der gesamten Trainingswoche. Am Ende jubelte mein Team auch richtig nach dem knappen 2:1-Sieg.“


War dieses 2:1 auch verdient?

„Am Ende würde ich sagen: ja. Wäre das Spiel jetzt Unentschieden ausgegangen, dann könnte man aber auch nichts sagen. Wir sind relativ früh in Rückstand geraten und haben denn mit 2 Toren das Spiel noch gedreht. Ein nicht ganz einfaches Unternehmen, denn die Spannung war vor dem Spiel groß. Ich muss auch sagen, dass ich in der Oberliga auch noch nie vor 700 bis 800 Zuschauern gespielt habe. Das war schon sehr beeindruckend.“


Natz musste in der letztjährigen Saison aus der Landesliga absteigen. Wann werden wir Natz wieder in dieser Liga sehen?

„Mein persönliches Ziel, aber auch jenes des Vereins, ist so schnell als möglich in die Landesliga zurück zu kehren, auch weil Natz eine lange Fußballtradition hat, die sich in den oberen Ligen Südtirols abgespielt hat.“

Raffaele Trovato peilt mit Natz die Landesliga-Rückkehr an.


Das heißt das Ziel ist der sofortige Aufstieg?

„So kann man das nicht sagen. Klar wenn wir es schaffen, gleich wieder in die Landesliga zurück zu kehren, dann hätte niemand etwas dagegen. Das Ziel, den Aufstieg in die Landesliga, hat nicht nur Natz, sondern noch eine ganze Reihe von anderen Teams. Meine Mannschaft ist zwar zu 80% zusammengeblieben, das heißt aber nicht, dass man dadurch die Garantie hat sofort wieder aufzusteigen. Das muss schon alles zusammenpassen und ich bin der Meinung, dass das Niveau heuer in der Gruppe B besonders hoch ist.“


Warum?

„Weil allgemein die Qualität der Spieler immer besser wird und heuer einige außergewöhnliche Spieler wie Martin Ritsch, Michael Bacher oder Jan Martin Vinatzer die Liga bereichern. Solche Spieler findet man nicht immer in der 1. Amateurliga.“


Kann man aus diesen Aussagen heraushören, dass es auch kein Beinbruch wäre, sollte Natz den sofortigen Wiederaufstieg nicht schaffen?

„Ja und Nein. In der letzten Saison ist Natz aus der Landesliga abgestiegen. Dass das Team abgestiegen ist, hatte sicherlich seine Gründe. Die Mannschaft ist zum Großteil gleich geblieben, einige Nachwuchsspieler sind in die 1. Mannschaft nachgerückt. Deshalb kann man auch nicht gleich verlangen, dass alles plötzlich perfekt läuft. Mein Ziel und das Ziel des Vereins ist es, so schnell als möglich wieder in der Landesliga zu spielen, aber nicht um jeden Preis und auf Teufel komm raus. Man muss sich auch genau anschauen, wie sich die Mannschaft im Laufe der Saison weiterentwickelt. Der Druck hält sich dadurch auch in Grenzen. Sollte man es heuer nicht schaffen, dann wird man mit Sicherheit in der nächsten Saison einen neuen Anlauf starten.“

Zur Person

  • Der in Brixen wohnhaft Fußballlehrer musste seine Spielerkarriere wegen einer Verletzung mit 23 Jahren beenden. Er spielte in der Landesliga und Oberliga für den SSV Brixen und für Vahrn.
  • Vor Natz war der 38-Jährige für 14 Jahre beim SSV Brixen als Trainer tätig. Dort trainierte er vom Jugendbereich bis zur Oberliga hinauf.
  • Raffaele Trovato ist verheiratet und stolzer Vater eines 2-jährigen Sohnes. Beruflich ist er als Angestellter bei der Firma Alupress in Brixen tätig.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH