a Amateurligen

Latsch-Tormann Hannes Lechner & Co. mussten sich aus dem Pokal-Wettbewerb verabschieden. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Nicht ohne Überraschungen: Alle Pokalergebnisse auf einen Blick

Am Mittwochabend ging die 2. Runde des Südtiroler Landespokals über die Bühne. Überraschungen blieben dabei nicht aus.

So fertige Aldein Petersberg (1. Amateurliga) den Landesligisten SC Schenna mit 6:1 ab. Zwar sind die Burggräfler mit einigen jungen Spielern angetreten und nicht mit der 1a-Garnitur, eine solch herbe Klatsche ist für den höherklassigen Verein dennoch ein blamables Ergebnis. Mit Latsch, das gegen Neugries aus der 2. Amateurliga verlor (0:2), verabschiedete sich ein weiterer Landesligist aus dem Pokal-Wettbewerb.

Südtirol-Pokal: 2. Runde

Dietenheim Aufhofen – Hochpustertal 0:3

Olimpia Meran – Tramin 4:5 n.E.
Neugries – Latsch 2:0
Schlern – Prad 4:1
Auer – Obermais 0:3
Barbian Villanders – Bozner FC 1:5
Freienfeld – Brixen 1:3
Neumarkt – Haslach 2:3
Schlanders – Naturns 0:5
Aldein Petersberg – Schenna 6:1
Kaltern – Weinstraße Süd 1:3
Klausen Lajen – Gais 0:2
Steinhaus – Stegen 0:3
Taisten Welsberg Prags – Vahrn 1:5
Taufers – Schabs 4:2
Tirol – St. Martin Moos 1:7
Wiesen – Eppan 0:4
Goldrain – Lana 0:1
Ritten – Nals 3:6 n.E.
Morter – SC Passeier 0:4
Völlan Tisens – St. Pauls 0:2
Gröden – Rasen Antholz 8:1
Laag – Riffian Kuens 0:2
Mühlwald – Terlan 0:3
Sexten – St. Georgen 0:4
Montan – Gargazon 4:6 n.E.
Jergina Amateure – Leifers 0:4
Arberia – Oberau 3:2
Sterzing – Bruneck 0:5
Milland – Albeins 3:1
Mareo – Kiens 2:1

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH