a Amateurligen

Ein Team mit Titel-Chancen: Die Montiggler Strategen.

Paulsner Morktplotz: Profi-Zauber und vieles mehr

Tag 2 beim legendären Morktplotz-Turnier ist Geschichte. Auch am Mittwoch tummelte sich das Who is Who der Südtiroler Fußball-Szene in St. Pauls. Die wichtigsten und unwichtigsten Geschehnisse gibt’s hier.

Gruppe C
Der Morktplotz und außergewöhnlich gute Fußballer – das ist wie eine hübsche Influencerin und ihre Selfie-Kamera: Ziehen sich irgendwie magisch an. Dass auf dem legendären Sandplatz im Dorfkern von St. Pauls aber Vollprofis auflaufen, das ist selbst für Morktplotz-Verhältnisse eine Rarität. Deshalb war das Staunen auch entsprechend groß, als sich am Mittwochabend mit Lorenzo Sgarbi ein Drittliga-Spieler (er kommt aus Bozen und war bei FC-Südtirol-Gegner Legnago heuer Stammspieler) die Ehre gab. Mit dem FC Vladdini, mit dem er 2018 den Morktplotz-Titel gewonnen hat und dabei der überragende Spieler auf dem Platz war, schnappte er sich den Gruppensieg.


Lorenzo Sgarbi (in weiß) ist eine Attraktion beim Turnier in St. Pauls.



Tabelle
1. FC Vladdini 7 Punkte
2. Jujutsu Bull Girlan 5
3. AFC XUC 4
4. Sausalitos
Gruppe D
Wer auf dem engen, holprigen und rauen Untergrund des Morktplotz bestehen will, der benötigt eine gute Strategie. Machen wir so, dachten sich Teammanager Hannes Mayer-Dipauli & Co. und packten die Strategie kurzerhand in den Mannschaftsnamen – Montiggler Strategen, warum nicht! Dass das ein erfolgreiches Konzept sein kann, beweist die Abschlusstabelle. 3 Spiele, 9 Punkte, 6:0-Tore – kurzum: Weißere Westen findet man ansonsten nur in der Premium-Abteilung von H&M. Somit setzten sich die Montiggler Strategen um den vierfach-Torschützen Aaron Malleier an die Spitze, dicht gefolgt von den Gauchos aus Kaltern, die damit ebenfalls in die Champions League einziehen.

Moritz Karbon (links, Fridos Jünger) und Samuel Pürgstaller von den Gauchos im Duell.


Für die Fridos Jünger aus dem Schlerngebiet (u.a. mit Moritz Karbon und Markus Lantschner) geht’s als Drittplatzierte in die Europa League, während Banana Girlan als Letzter mit 0 Punkten kaum noch Chancen auf ein Weiterkommen hat. Es zieht nämlich nur eine gewisse Anzahl an Viertplatzierten in die Europa League ein.

Tabelle
1. Montiggler Strategen 9
2. Die Gauchos 4
3. Fridos Jünger 4
4. Banana Girlan 0
Gruppe E
7 Minuten auf dem Platz, 5 Tore geschossen – kurzum: Der FC Gitschberg Jochtal ging am Mittwoch von Beginn an offensiver zu Werke als ein Single bei Love Island. Die Fußballer des gleichnamigen 1.-Amateurliga-Meisters spielten sich schon im ersten Match gegen ein bemitleidenswertes PSV Centos in einen Rausch und gewannen mit 6:0.

Lukas Hofer (rechts) hat mit dem FC Gitschberg Jochtal die Gruppe gewonnen.


Weil Top-Torschütze Lukas Hofer & Co. (nicht der von Lana und auch nicht der Biathlet, sondern eben jener von Gitschberg Jochtal) auch das zweite Match gegen Iatz DATZ nor (gelungene Schleichwerbung, by the way) für sich entschieden, konnte man sich zum Schluss auch eine Niederlage gegen Andrea Crisci und den UC United leisten. Zum Gruppensieg reichte es nämlich trotzdem. Am Donnerstagabend geht es in St. Pauls ab 18.45 Uhr weiter.

Tabelle
1. Gitschberg Jochtal 6
2. UC United 4
3. PSV Centos 4
4. Iatz DATZ nor 3

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH