a Amateurligen

Weinstraße Süd und Ahrntal lieferten sich über 90 Minuten einen harten Fight. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Sieg und Platz 1: Weinstraße triumphiert im Top-Spiel

In einem spektakulären Gipfeltreffen hat Weinstraße Süd den SSV Ahrntal von der Spitze der Landesliga-Tabelle gestoßen.

Am Samstag hatte der SSV Bruneck mit einem Sieg gegen Partschins den Druck auf das Spitzenduo in der Landesliga erhöht. Die Pusterer zogen an Weinstraße vorbei und mit Ahrntal gleich. Davon unbeeindruckt lieferten sich die Kontrahenten im Top-Duell einen mitreißenden Schlagabtausch, den die Unterlandler am Ende mit 3:2 für sich entschieden.


Benjamin Zimmerhofer hatte die weit angereisten Gäste zwar früh in Führung gebracht, doch Hamed Sanogo glich noch vor der Pause per Kopf aus.

Die Tribüne am Margreider Sportplatz – der Heimspielstätte von Weinstraße Süd – war rappelvoll. © Dieter Runggaldier


Nach dem Seitenwechsel stellten die erfahrenen Max Dalpiaz und Fabio Bertoldi für Weinstraße die Weichen auf Sieg. Für Sturmtank Bertoldi war es bereits der 22. Saisontreffer und das 310. Tor seiner Karriere. Ahrntal konnte zwar sofort nach dem 3:1 der Hausherren durch Manuel Zimmerhofer verkürzen, dem Ein-Tor-Rückstand liefen die Weiß-Roten in der Folge aber vergebens hinterher. Verrückt: Die Treffer von Dalpiaz, Bertoldi und Zimmerhofer fielen innerhalb von fünf Minuten.
Kein einziger Auswärtssieg
Die Auswahl Ridnauntal, Voran Leifers und der SSV Naturns feierten glasklare 3:0-Heimsiege. Die Wipptaler fügten Albeins die vierte Pleite am Stück zu, die Unterlandler blieben gegen Freienfeld zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen und die Gelb-Blauen aus dem Untervinschgau wahrten mit dem Erfolg gegen Passeier eine minimale Titelchance.

Kellerkind Natz holte beim 1:1 zuhause gegen Terlan einen Zähler, Milland fügte Eppan mit einem 1:0 die bereits neunte Niederlage in diesem Kalenderjahr zu.

Ein Kuriosum dieser Landesliga-Runde: Von den neun Spielen endeten deren sieben mit einem Heimsieg, zwei Partien endeten unentschieden und keine einzige mit einem Auswärtssieg.

Der 25. Spieltag im Überblick:
Weinstraße Süd – Ahrntal 3:2
0:1 Benjamin Zimmerhofer (7.), 1:1 Hamed Sanogo (27.), 2:1 Massimiliano Dalpiaz (51.), 3:1 Fabio Bertoldi (52.), 3:2 Manuel Zimmerhofer (56.)

Natz – Terlan 1:1
0:1 Thomas Albenberger (51.), 1:1 Simon Klement (76.)

Milland – Eppan 1:0
1:0 Alex Leitner (57.)

Ridnauntal – Albeins 3:0
1:0 Alex Kerschbaumer (27.), 2:0 Elias Gasser (43.), 3:0 Elias Gasser (62.)

Leifers – Freienfeld 2:0
1:0 Halo Kurti (Elfmeter/65.), 2:0 Halo Kurti (68.)

Naturns – Passeier 3:0
1:0 Fabian Menghin (3.), 2:0 Lukas Schöpf (50.), 3:0 Eigentor Ivan Hofer (72.)

Schenna – Latsch 1:1 (am Samstag)

St. Martin Moos – Riffian Kuens 3:2 (am Samstag)

Bruneck – Partschins 5:3 (am Samstag)
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Weinstraße Süd25181655:3255
2. Ahrntal25165449:2053
3. Bruneck25165446:2753
4. Naturns25139341:2248
5. St. Martin Moos25136650:3045
6. Schenna25127643:2643
7. Partschins25107841:3237
8. SSV Leifers25910635:2637
9. Latsch2598831:3135
10. Terlan25612737:3130
11. Ridnauntal25931339:4830
12. Freienfeld25681127:3626
13. Milland25681127:3726
14. SC Passeier25751329:4926
15. Eppan25641521:4722
16. Albeins25631628:5421
17. Natz25551524:4220
18. Riffian Kuens25421925:5814


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH