a Amateurligen

Die Stegen-Spieler ließen gegen Spezia nichts unversucht. © AC Spezia

Spezia schlägt Stegen deutlich

Am Sonntag bestreitete Serie-A-Klub Spezia sein nächstes Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Gröden. Gegner dieses Mal: Oberligist ASV Stegen.

Nur einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Bochum feierte Spezia im Sportzentrum Mulin da Coi in Gröden einen ungefährdeten Sieg. Der Erstligist aus Ligurien gewann mit 8:0.


Nachdem Doppeltorschütze Agudelo und der ehemalige FC-Südtirol-Angreifer Gyasi früh für eine 3:0-Führung sorgten, warfen die Oberliga-Kicker aus dem Pustertal alles in die Waagschale, um den Profis einigermaßen Paroli zu bieten. Mit Fortdauer der Partie trieb der slowakische Teamspieler Strelec das Ergebnis mit seinen vier Treffern aber weiter in die Höhe. Stijepovic sorgte kurz vor Schluss schließlich für den 8:0-Endstand.

AC Spezia Calcio – ASV Stegen 8:0
Spezia: Zovko (63. Dido); Hristov (46. Bertola), Capradossi, Caldara (46. Stijepovic); Podgoreanu (46. Holm), Ellertsson, Agudelo (46. Nikolaou), Kornvig, Gyasi (56. Mraz); Verde (46. Antiste), Strelec.

Stegen: Masoni (46. Villgrater), Gietl (46. Wierer), Ferdigg, Lorenzi (80. Messner), Appenbilcher (62. Oberhammer), Dejaco, Gräber (46. Simula), Julian Bacher (46. Niederkofler), Patrick Bacher (58. Griessmair), Piffrader, Tinkhausen (46. Bosa).

Tore: 1:0 Agudelo (16.), 2:0 Gyasi (17.), 3:0 Agudelo (18.), 4:0 Strelec (32.), 5:0 Strelec (50.), 6:0 Strelec (59.), 7:0 Strelec (72.), 8:0 Stijepovic (87.)

Schlagwörter: Fussball Spezia Stegen Gröden

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH