a Amateurligen

Martin Ritsch (links, hier mit Ciro Iattarelli) sorgte am Sonntag für eine Sternstunde in seiner Karriere. © Franz Griessmair

Spieler der Woche | Ritschs Tor-Gala mit Wermutstropfen

Dass sich ein Südtiroler Fußballer binnen einer Saison zwei Mal zum Spieler der Woche kürt, ist höchst selten. Zu hoch ist die Dichte an heimischen Kickern, die Woche für Woche reihenweise herausragende Leistungen liefern. Ein Spieler bildet seit Sonntag die Ausnahme. Auch, wenn Martin Ritschs unvergesslicher Nachmittag einen Wermutstropfen bereithielt.

Von:
Thomas Debelyak

„Am Sonntag ist mir einfach alles aufgegangen und ich hatte das Glück, vier Mal richtig zu stehen“, erklärt Martin Ritsch. Und auch wenn das Gespräch über Telefon stattfindet, braucht es nicht viel Vorstellungskraft, um zu erahnen, dass dem St.-Georgen-Spieler bei diesen Worten ein dickes Grinsen übers Gesicht huscht. Trotzdem: Sein Gala-Auftritt gegen Tramin hatte auch eine bittere Seite.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH