a Amateurligen

Martin Ritsch, für viele der beste Amateurspieler Südtirols, hat einen neuen Verein. © Andrea Giacomelli

Transfer-Sensation: Martin Ritsch vor Wechsel in die 1. Amateurliga

Was passiert mit Martin Ritsch? Diese Frage war das Top-Thema in diesem Südtiroler Transfersommer. Jetzt ist der Poker um den aktuell besten Mittelfeldspieler des hiesigen Amateurfußballs entschieden.

„Entweder bleibe ich bei St. Georgen oder ich wechsel zu Kiens“: Das hat Martin Ritsch in den vergangenen Wochen beharrlich wiederholt, wenn man ihn auf seine fußballerische Zukunft angesprochen hat. Nun ist das Rätsel gelöst: Wie durchgesickert ist, hat sich Ritsch für Kiens und die 1. Amateurliga entschieden, wo er Anfang September wieder ins Training einsteigen wird. In den nächsten Tagen soll der Hammertransfer offiziell werden.


Damit geht für Martin Ritsch auch das Kapitel St. Georgen zu Ende: Mit den „Jergina“ hat er nicht nur unzählige Erfolge gefeiert (unter anderem den legendären Sieg des nationalen Italienpokals), sondern ist im Brunecker Stadtteil auch zum besten Mittelfeldspieler der Oberliga herangereift. Für viele ist er sogar der beste Amateurspieler, den es hierzulande gibt. Kurios: Ausgerechnet im vergangenen Fußballjahr spielte der 32-Jährige die Saison seines Lebens und kürte sich mit 25 Treffern zum Oberliga-Torschützenkönig.

Ein Novum für die Liga
Doch schon im Saisonfinish ließ Ritsch, der vor kurzem erstmals Vater geworden ist, durchklingen, dass er fußballerisch etwas auf die Bremse treten möchte. Nach einer längeren Pause – auch bedingt durch eine Achillessehnen-Entzündung – hat ihn nun die Lust am Fußball wieder gepackt. Seine Treter bindet er künftig also dort, wo er auch zur Arbeit geht, denn Ritsch ist in Kiens als Bankangestellter tätig. Die 1. Amateurliga darf sich auf einen Spieler freuen, den es so wohl noch nie in dieser Kategorie gegeben hat.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH