a Amateurligen

Nach dem Sieg gab es bei den Südtirolern Felix Piazzo (links), Jonas Clementi (Nr. 9) & Co. kein Halten mehr. © Europeada 2022

VIDEO | Südtirols Europeada-Märchen: Stimmen und Bilder

Es ist vollbracht: Auch die vierte Ausgabe der Europeada wandert nach Südtirol. Die Truppe von Harald Kiem holte sich am Samstag in einem hochspannenden Endspiel den Titel.

Es war ein langer und beschwerlicher Weg, doch am Ende haben die Südtiroler Fußballer ihr großes Ziel erreicht: Europeada-Titel! Nach 2008, 2012 und 2016 ist es der bereits vierte Sieg bei der Europameisterschaft der sprachlichen Minderheiten.


Im SAK-Stadion von Welzenegg bei Klagenfurt bezwangen die Südtiroler die Slowenen in Kärnten dank des Goldtores von Jonas Clementi mit 1:0. Die Freude war danach riesengroß, wie auch bei der Reaktion von Max Lanthaler ersichtlich wird.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Hannes Ohnewein, der auf der Außenverteidigerposition etliche Kilometer abspulte, fasste den Turnierverlauf und die letzten Wochen wie folgt zusammen.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Die besten Bilder des Finals gibt's hier (Fotos: Europeada 2022):

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH