a Amateurligen

In der Sportzone Rungg, wo normalerweise vier Vereine ihre Heimspiele austragen, wird es in den kommenden Wochen ruhig werden. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Offiziell: Kein Amateurfußball in den nächsten Wochen

Jetzt ist es auch im Südtiroler Amateurfußball soweit: Am frühen Montagnachmittag wurden vom italienischen Amateurfußballverband LND alle Meisterschaften aufgrund des Coronavirus unterbrochen – und zwar italienweit.

Bereits am Wochenende wurde nur noch in Südtirol Fußball gespielt, im restlichen Staatsgebiet ruhten die Amateurligen. In den kommenden Wochen wird das anders sein, denn am Montag sagte die LND alle nationalen und regionalen Meisterschaftsspiele bis zum Freitag, 3. April ab. Das wurde in einer Telefonkonferenz, an der sämtliche Präsidenten der Regionalkomitees teilnahmen, beschlossen.

Das heißt: Alle Amateurfußball-Meisterschaften, von der Serie D bis zur 3. Amateurliga, stehen still – auch in Südtirol. Das bestätigte Paul Tappeiner, Präsident des Südtiroler Landeskomitees, auf Anfrage von SportNews.

Am vergangenen Wochenende fanden alle Meisterschaftsspiele in Südtirol unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt (SportNews hatte berichtet). Der Jugendfußball – mit Ausnahme die U19-Juniorenmeisterschaft – pausierte ebenfalls. Während die Oberliga, Landesliga und 1. Amateurliga bereits in die Rückrunde gestartet sind, wäre der Frühlingsauftakt der 2. Amateurliga an diesem Wochenende auf dem Programm gestanden. Die 3. Amateurliga ist noch in der Winterpause.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210