a Amateurligen

Wollen in St. Martin jubeln: St. Pauls-Kapitän Fabian Mayr & Co. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Ein Stadtderby und ein Abstiegskracher

Der 18. Spieltag der Oberliga hat es in sich. Zum einen stehen gleich vier Südtiroler Duelle auf dem Programm, zum anderen gibt es neben dem Bozner Stadtderby ein Duell zwischen zwei Abstiegskandidaten. Die Spiele mit Südtiroler Beteiligung im Überblick.

Ahrntal – Naturns
Ein Abstiegskracher der Extraklasse. Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Ahrntal muss nach der bitteren 1:2-Heimpleite gegen Comano zurück in die Spur finden, Naturns fiebert dem ersten Spiel im Jahr 2018 entgegen. Letzte Wochen kamen Michael Aiello & Co. nicht zum Zug, denn das Match gegen St. Georgen wurde abgesagt.

Brixen – St. Georgen
St. Georgen muss in Brixen gewinnen. Die Domstädter haben hingegen weiterhin Probleme, ihre Defensiv-Schwäche in den Griff zu kriegen. Vor einer Woche gab es schon wieder zwei Gegentore – so ist es schwierig zu punkten.

Obermais – Benacense
Obermais-Trainer Martin Klotzner hat zum Auftakt gegen Anaune einen Punkt geholt. Jetzt sollen gegen die Trientner deren drei her. Verzichten muss Obermais auf Theo Pamer (Gelbsperre). Auch Stammkeeper Wieser ist fraglich, sein Ersatz Valenti steht bereit.

St. Martin – St. Pauls
Im Duell der „Dorfheiligen“ muss St. Pauls im Passeiertal antreten. Die Überetscher gehen mit einem Erfolgserlebnis in das Match, denn der Auftakt gegen Lavis wurde mit 1:0 gewonnen. Beide Teams können mehr oder weniger befreit aufspielen, denn im Abstiegskampf stecken (zumindest im Moment) andere. Allerdings muss St. Martin-Coach Roberto Pignatelli auf Florian Pichler (Sperre) verzichten.

Tramin – Arco

Nach der 5:0-Gala vor einer Woche gegen Bencense will Tramin daheim gegen Arco nachlegen. Die Chancen stehen nicht schlecht, denn Max Dalpiaz & Co. sind in Topform. Arco braucht Punkte, denn die Abstiegszone rückt näher. Zu verschenken haben die Gardasee-Kicker also nichts.

Virtus Bozen – Bozner FC

Der Tabellenführer Virtus Bozen ist klarer Favorit gegen den Tabellenletzten Bozner FC. Die Bozner brauchen jeden Punkt – wenn es noch was werden soll mit dem Klassenerhalt. Eines ist klar: verlieren kann nur Virtus.

Die restlichen Spiele:
Comano – Anaune
Lavis - Calciochiese

Autor: cst

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210