a Amateurligen

Er ist einfach unfassbar: Fabio Bertoldi erzielte gegen St. Martin Moos einen Viererpack. Eine der vier Buden machte er in dieser Situation. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Landesliga: Bruneck hält die Titelchance am Leben, Natz steigt ab

Im Landesliga-Titelkampf zeigt keines der beiden Spitzenteams Unsicherheiten. Jetzt kommt es zum direkten Duell. Im Abstiegskampf hat es hingegen eine weitere Entscheidung gegeben.

Natz muss nach der 0:1-Niederlage bei Naturns in die 1. Amateurliga absteigen. Die Eisacktaler haben eine Saison zum Vergessen hinter sich und müssen sich jetzt mit dem Abstieg arrangieren. Ein Trainerwechsel im Frühling (für Manuel Rella übernahm der sportliche Leiter Fabian Lantschner) brachte keinen Umschwung, jetzt ist der Gang eine Liga tiefer auch rechnerisch besiegelt. Natz ist der zweite Fixabsteiger nach Riffian Kuens.


Doch wer wird der dritte Absteiger sein? Es bleibt spannend! Freienfeld konnte auswärts bei Ahrntal punkten (3:3) und holte einen wichtigen Zähler – steht aber dennoch mit dem Rücken zur Wand. Der Abstand zum rettenden Ufer ist auf drei Punkte angewachsen. Rechnerisch noch nicht gerettet ist Albeins, doch dank einem 1:0-Heimsieg im Derby gegen Milland (Endi Reci war mit einem Elfmetertreffer der Goldtorschütze) dürfte nicht mehr viel anbrennen. Zumal man mit Eppan und Freienfeld zwei direkte Konkurrenten in den letzten zwei Spieltagen als Gegner hat. Passeier hat einen wichtigen Sieg gelandet und Eppan zuhause mit 3:0 geschlagen. Beide Mannschaften sind aber noch nicht gerettet.

Weinstraße Süd mit Matchball
Im Titelkampf hat die Weinstraße Süd am kommenden Wochenende einen Matchball. Am Sonntag kommt es in Bruneck zum direkten Duell mit den zweitplatzierten Hausherren. Weil die Unterlandler dank einem überragenden Fabio Bertoldi, der gegen St. Martin Moos einen Viererpack (!) schnürte, keine Schwächen zeigten, bleibt das 4-Punkte-Polster bestehen. Bereits ein Remis würde der Weinstraße Süd gegen Bruneck zum Titelgewinn reichen. Die Pusterer besiegten Ridnauntal am Sonntag mit 4:2 und halten die Oberliga-Chance damit am Leben.
Landesliga: 32. Spieltag
Albeins – Milland 1:0
1:0 Reci (47./Elfmeter)

Schenna – Leifers 1:4
0:1 Nava (1.), 0:2 Crepaz (15.), 1:2 Pichler (17.), 1:3 Crepaz (20.), 1:4 Galassiti (89.)

Ahrntal – Freienfeld 3:3
0:1 Rainer (6.), 1:1 Milesi (30.), 1:2 Michael Überegger (47.), 2:2 Oberhollenzer (60./Elfmeter), 3:2 David Zimmerhofer (64.), 3:3 Michael Überegger (78.)

Latsch – Partschins 2:0
1:0 Mair (9.), 2:0 Kiem (69.)

Weinstraße Süd – St. Martin Moos 5:0
1:0 Bertoldi (1.), 2:0 Bertoldi (3.), 3:0 Bertoldi (11.), 4:0 Bertoldi (49.), 5:0 Villgratner (90.)

Ridnauntal – Bruneck 2:4
0:1 Nagler (19.), 0:2 Gruber (24.), 0:3 Rainer (37./Elfmeter), 1:3 Gogl (45.), 1:4 Laner (68.), 2:4 Gasser (75.)

Terlan – Riffian Kuens 4:2
1:0 Armin Unterholzner (31./Elfmeter), 1:1 Eigentor Vasselai (33.), 2:1 Eigentor Tobias Unterholzner (34.), 3:1 Albenberger (39.), 4:1 Erschbamer (53.), 4:2 Spechtenhauser (64.)

Naturns – Natz 1:0
1:0 Spechtenhauser (48.)

Passeier – Eppan 3:0
1:0 Schwarz ( 41.), 2:0 Foulelfmeter Zipperle (61.), 3:0 Manuel Hofer (82.)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Weinstraße Süd32242680:4074
2. Bruneck32217461:3270
3. Naturns321711453:2962
4. Ahrntal32179659:2860
5. Partschins32149958:4351
6. St. Martin Moos321481063:5150
7. Schenna321291151:4545
8. Latsch321291139:3745
9. Terlan321014853:4144
10. SSV Leifers3211111047:4444
11. Ridnauntal321241654:6340
12. Milland321081439:4638
13. Albeins321131842:6636
14. SC Passeier32971641:6034
15. Eppan321041832:6034
16. Freienfeld327101537:5031
17. Natz32662030:5824
18. Riffian Kuens32432535:8115


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH