a Amateurligen

Thomas Mair avancierte zum Paulsner Matchwinner. © Dieter Runggaldier

St. Georgen und St. Pauls spazieren ins Pokalfinale

Die Finalisten des Südtiroler Landespokals stehen fest: St. Georgen und St. Pauls spielen nach zwei Schützenfesten im Halbfinale um den Pott.

Zwei Mal hieß es am Mittwochabend Oberliga gegen Landesliga – und zwei Mal setzte sich der Favorit aus dem Oberhaus durch. St. Georgen bejubelte in Partschins einen 4:1-Erfolg, St. Pauls in Riffian ein glattes 4:0.


Ausschlaggebend für den Jergina Sieg war eine bärenstarke zweite Halbzeit, in der die Gäste einen 0:1-Rückstand in eine 4:1 umwandelten. Andreas Kuppelwieser hatte Partschins kurz vor dem Pausentee mit einem Weitschuss in Führung gebracht, doch ein Eigentor von Michael Aiello und ein Treffer von Kilian Hernandez Perez stellten das Ergebnis bereits bis zur 53. Minute auf den Kopf. Im Anschluss trieb St.-Georgen-Stürmer Ciro Iattarelli das Ergebnis mit einem Doppelpack noch in die Höhe. Damit war die Partie bereits 20 Minuten vor Schluss entschieden.

Thomas Mair trifft dreifach

Noch deutlicher war das Kräfteverhältnis in Riffian, wo das Landesliga-Schlusslicht gegen Oberliga-Traditionsklub St. Pauls von Beginn an auf verlorenem Posten war. Die Offensivkräfte Thomas Mair und Abdenaim En Naimi brachten die Gäste früh mit 2:0 in Führung. Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte Mair per Kopf auf 3:0. Doch damit nicht genug, denn der Paulsner Stürmer langte in Halbzeit zwei ein weiteres Mal zu und schnürte mit dem Tor zum 4:0-Endstand seinen persönlichen Dreierpack.

Somit kommt es im Pokalfinale zum Aufeinandertreffen der beiden Oberliga-Rivalen St. Georgen und St. Pauls. Dieses wird auf neutralem Feld ausgetragen, der Termin ist noch festzulegen.

Landespokal, Halbfinale:

ASV Partschins – ASC St. Georgen 1:4
Tore: 1:0 Andreas Kuppelwieser (45.), 1:1 Eigentor Michael Aiello (52.), 1:2 Kilian Hernandez Perez (53.), 1:3 Ciro Iattarelli (56.), 1:4 Ciro Iattarelli (68.)

ASV Riffian Kuens – AFC St. Pauls 0:4
Tore: 0:1 Thomas Mair (9.), 0:2 Abdenaim En Naimi (26.), 0:3 Thomas Mair (35.), 0:4 Thomas Mair (54.)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH