a Amateurligen

Andrea Werdaner (l.) und Simon Manzoni (r.) trainierten die Sprösslinge in St. Ulrich.

Torhüter-Camps in Brixen und Gröden ein voller Erfolg

Der ehemalige Profi-Tormann Simon Manzoni und weitere Fußballgrößen haben in den vergangenen Tagen in Brixen und St. Ulrich ihr Wissen weitergegeben. Davon profitieren sollen die heimischen Nachwuchshoffnungen.

Vom 2. bis 6. November haben die beiden Fußball-Landesligisten SSV Brixen und FC Gherdëina im Rahmen der von Manzoni lancierten Aktion „Torhüter mit Herz“ jeweils einen mehrtägigen Workshop für junge Fußballer abgehalten.


In der Domstadt folgten 36 Torhüter und Torhüterinnen dem Lockruf und absolvierten unterschiedlichste Übungseinheiten folgender Trainer: Toni Liotti, Sajdi Elmazi, Werner Braun, Manuel Kerschbaumer, Max Mair, Anton Malsiner, Dieter Schatzer, Roberto Plankensteiner, Max Scippilitti, Florian Oberhauser,
Patrick Fleckinger.


Die Übungsleiter haben waren dabei bemüht, technische Schwerpunkte zu vermitteln, bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen und auch körperliche Reize zu setzen. Eine halbstündige Mentale Einheit gab es auch. Insgesamt haben wir mehr als 6 Stunden trainiert, der Spaß hat definitv nicht gefehlt.

Ein ähnliches Programm wurde zeitgleich auf dem Kunstrasenplatz in St. Ulrich und in den Schulturnsälen der Gemeinde abgespult, wo 11 junge Schlussmänner den Anweisungen von Andrea Werdaner und Manzoni gelauscht haben.





Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH