a Amateurligen

Justin Pfeifer wechselt in die Oberliga.

Trainerwechsel und neuer Top-Stürmer: Das passiert in Stegen

Der Transfermarkt im Südtiroler Amateurfußball ist derzeit am brodeln. Nun hat auch Stegen die ersten Weichen für die kommende Saison gestellt.

8 Jahre lange leitete Thomas Piffrader die Geschicke bei Stegen. Der vorläufige Höhepunkt seiner erfolgreichen Ära war der Aufstieg von der Landes- in die Oberliga in der Corona-Saison 2019/20. In der aktuellen Spielzeit hat Piffrader mit seiner Mannschaft aber das wohl noch größere Kunststück geschafft: Stegen hat als Tabellen-12. mit momentan 39 Punkten den Oberliga-Klassenerhalt bereits fix eingetütet. In der nächsten Saison wird Piffrader aber nicht mehr auf der Stegener Bank sitzen.


Ihn wird Manuel Sullmann ersetzen. Sullmann war im vergangenen Sommer als Spielertrainer zu Albeins gewechselt. Nach seinem Kreuzbandriss Ende September konzentrierte sich „Sulle“ dann voll auf seine Traineraufgaben. Im Moment kämpft er mit den Albeinsern noch um den Klassenerhalt in der Landesliga. Sein Engagement als Oberliga-Trainer in Stegen für die kommende Saison ist aber schon fix. In der Vergangenheit hatte der 34-Jährige auch schon Erfahrungen als Coach bei Landesligist Milland gesammelt.

Manuel Sullmann beerbt Thomas Piffrader als Stegen-Trainer. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier


Auch auf der Suche nach einem neuen Knipser (Julian Bacher ist aktuell mit 5 Treffern bester Torschütze) ist Stegen fündig geworden. Justin Pfeifer wechselt vom abstiegsbedrohten Landesliga-Klub Freienfeld ins Pustertal. Der schnelle Angreifer hat heuer bereits 14 Tore erzielt und erhält in der nächsten Saison seine Oberliga-Chance. Zudem schaue sich die Vereinsführung noch wegen weiteren Neuzugänge um. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Verbleib von Hannes Winkler (Studium) und Lukas Gatterer (Arbeit).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH